Nachlese Generalversammlung

In der heutigen Zeit einen Verein wie den Obst- und Gartenbauverein am Leben zu halten ist schwierig und so bedankt sich die Vorständin nicht nur bei der Vorstandschaft und dem Beirat für die geleistete harmonische Zusammenarbeit, sondern bedankt sich bei allen Helfern und auch denen, die nicht mehr so können, aber dem Verein bei den Veranstaltungen die Treue halten. Der Verein hat im Jahr 2018 Vielfältiges bewältigt, was durch den Schriftführerbericht kurzweilig dargestellt wurde; beim Kassenbericht stellte sich heraus, dass der Verein gut aufgestellt ist. Die anwesenden Mitglieder haben für weitere zwei Jahre gewählt: die 1. Vorsitzende Sabine Roth; die Kassenprüfer Anita Fuchs und Horst Engelmann; die Beiräte Harald Zimmermann und Jozef Malecek (in Abwesenheit); Veteranenbeirat Kurt Joos wurde für ein weiteres Jahr gewählt, da sich bis zu diesem Abend kein anderer Veteran für diesen Posten fand. Zum Beirat gesellt sich ein weitere Person: Melanie Köhler – sie verjüngt den bereits jungen Durchschnitt dieser Vorstandschaft enorm, sodass die Vorstandschaft des OGV Erdmannhausen wohl als jüngste im Kreise der OGV’s gesehen werden kann. Als Gast kam Albert Fischer zu Wort und sprach über die Arbeit und Entwicklung des Biotop-AK. Diese Arbeit ist tief mit dem OGV verwurzelt und daher auch an enges Anliegen des OGV für die Weiterführung dieser Arbeit; die Vorstandschaft wird sich darüber beraten. Nach einem Vorausblick auf das Jahr 2019 folgte noch ein Rückblick über die Piemontreise.           

Top