Nachlese Hauptversammlung 2020

Da kann sich ein Verein noch so viele Events auf das Jahresprogramm setzen, wenn dann sowas wie eine Corona-Pandemie kommt, kann ein normales Vereinsleben nicht stattfinden.

Das Jahr 2020 verlief nicht gerade in tollen Bahnen, so konnten nur wenige Punkte vom Jahresprogramm des Vereins und der Veteranen stattfinden. Doch die Vorstandschaft blieb nicht untätig: In der Zeit der Lockerungen wurde das Vereinsheim von innen renoviert und erstrahlt nun in neuem Glanz. Das zugehörige Ausräumen und Ausmisten war nötig, alles wurde aufgefrischt und steht für das nächste Fest parat. Dem Kassier oblag die Aufgabe, die Vereinskonten neu zu sortieren und aufzulösen, so waren auch die Kassenprüfer verblüfft, was alles in einer Kassen- und damit Vereinsarbeit steckt, auch wenn keine Feste stattfinden. Bei den Wahlen mussten Posten neu besetzt werden: Kassiererin für 1 Jahr wurde Bettina Klein; ein Kassenprüfer von zweien wurde Klaus Leibold für zwei Jahre. Vorständin Sabine Roth bleibt weiterhin zwei Jahre dabei, ebenso Kassenprüfer Horst Engelmann und die Beiräte Melanie Köhler und Harald Zimmermann. 

Wo Posten neu besetzt werden, da gibt es auch Verabschiedungen: es gab Geschenkkörbe für Kurt Joos nachträglich für 2020 für 5 Jahre Beirat; für Anita Fuchs für ihre langjährige Tätigkeit als Kassenprüferin und für Peter Wünscher für seine kurze aber heftige Kassierarbeit.

Die Versammlung kam überein, dass das geplante Herbstfest aufgrund der steigenden Infektionszahlen, dem organisatorischen Aufwand und der Hygienemaßnahmen durch Corona diese Jahr doch nicht stattfinden soll. Risiko und Verantwortung spielen auch noch eine Rolle, so wird das Fest nochmals verschoben. Die anstehenden und nachzuholenden Ehrungen werden durch persönliche Haustürbesuche durchgeführt. Künftige Veranstaltungen wie Workshop für Insektenhotels oder Weihnachtsdekorationen werden nur stattfinden, wenn es die Corona-Zahlen erlauben.

Von Michael Roth wurden die verschiedenen Modelle der Insektenhotels vorgestellt, was großen Anklang fand; ebenso der Filmvortrag (OGV von oben) von Peter Wünscher. Und dass eine kleine Maus eine große Rolle im Vereinsheim gespielt hat, darüber hat die Vorständin kurz vor Versammlungsende noch schmunzelnd berichtet. 

Top